Ein Bericht von Steffen

25.04.2010. Sonntag morgen 8.00 Uhr. Die Sonne hat sich soeben durch den Nebel gekämpft. Erste wärmende Sonnenstrahlen erreichen Lobeda. Die Wetterfrösche haben  22° prognostiziert. Ein geiler Tag kündigt sich an.

Stadtliga-Finale.  Wir sind mit viel Glück und einigen Verletzten heute hier angekommen. Machen wir das Beste draus! Der Modus: 14 Min. Spielzeit – jeder gegen jeden – bei 6 Mannschaften also 15 Spiele.

Die Teilnehmer 2010:

Eagles

XXL

Grashoppers

USV

Jenaer Kelten

Pädagogik IV


 

 

Wer hier antritt, kann ordentlichen Fußball spielen. Niemand darf unterschätzt werden. Favoriten sind XXL und USV. Die Grashoppers sind das erste Mal dabei und werden von einigen als Geheimfavorit gehandelt. Unsere Chance schätzen wir bei Platz 3 bis 5 ein. Mehr wird nicht drin sein. Hauptsache nicht Letzter.

1. Spiel: Eagles – Jenaer Kelten

Alles läuft nach Plan. Nach kurzer Zeit macht Kowa das 1:0. Wir stehen hinten sicher – Kowa macht vorn Druck. Es wird zu viel gedribbelt und zu wenig geschossen. Irgenwann fackelt Kowa das Ding dann doch noch rein. 2:0! Wir sind auf der Siegerstraße. Keiner ahnt, das dies heute unser letztes Tor sein sollte. Obwohl die Kelten noch das 2:1 machen und auch noch die Chance zum Ausgleich haben, gewinnen wir unser erstes Spiel und haben erst mal vorgelegt.

5. Spiel: Eagles gegen USV

Eben haben die Kelten 6:0 gegen Pädagogik gewonnen. Jetzt sind auch sie wieder im Rennen. Nach drei Spielen Pause haben wir mit dem USV gleich mal einen Favoriten. Bis zur 7. Minute halten wir das 0:0. Dann werden wir klassisch ausgespielt. 0:1. Jetzt versuchen wir, kontrolliert anzugreifen. Kowa wird immer gleich von zwei Mann  gestört. Ali und Rene kommen auch nicht durch. Ein schneller Gegenangriff in der 11. Minute – 0:2. Das wars.

9.Spiel: Eagles gegen Grashoppers

 

Ali mit Schüssen aus jeder Distanz... aber heute ohne Glück!

 

Vorhin haben die Grashoppers gegen XXL gewonnen. Das war schon mal eine Ansage! Ali und Kowa am Anstoßpunkt. Wir führen aus. Kowa bekommt den Ball und will gleich mal von der Mittellinie fackeln. Scheiß Idee. Ein Spieler der Grashoppers stürzt nach vorn und hält den Fuß dazwischen. Preßschlag. An Kowas Gesicht ist zu erkennen, dass hier gerade was Schlimmes passiert ist. Kowas Knie ist hinüber. Der nächste Verletzte. An Weitermachen ist heute nicht mehr zu denken. Ab jetzt also ohne Kowa. Aufopferungsvoll kämpfen wir um jeden Ball. Grashoppers ist extrem schußstark. Die Bälle fliegen uns nur so um die Ohren. Wir halten toll dagegen. Später scheidet auch Mü nach einem harten Zweikampf verletzt aus. Glück für ihn, dass Stani  gleich vor Ort ist und sich um den Knöchel kümmert.  Am Ende steht es 0:0. Später wird klar, dass dies der einzigen Punktverlust für Grashoppers war.

13. Spiel: Eagles gegen XXL

XXL hat aufgerüstet. Außer dem schon sehr starken Frank Schön steht nun auch unser Ex-FCC Stürmer Miroslav Jovic auf dem Feld. Der Fußball, der hier gespielt wird, ist schon sehenswert. Wir haben am Anfang sogar eine gute Chance,  in Führung zu gehen. Dann aber macht XXL zwei schön herausgespielte Tore und für uns hat sich dieses Spiel im Prinzip erledigt. Dann noch ein Ball durch Phillips Hosenträger und es steht 0:3. Eine große Chance haben wir noch zu verkürzen, aber es sollte heute eben nicht sein.

15. Spiel: Eagles gegen Pädagogik

Gegen Pädagogik wird gezaubert......

gegen Pädgogik wird gezaubert.....


Das letzte Spiel des Tages. Wir rechnen. Ein Sieg mit drei Toren Unterschied und wir sind auf Platz 3, denn USV hat gegen Grashoppers 0:3 verloren. Aber ohne Kowa? Ein Unentschieden reicht für Platz 4. Los geht’s! Unser Fanblock, bestehend aus fünf schönen Frauen, jubelt bei jeder gelungenen Aktion. Im Bemühen, Tore zu schießen, verkrampfen wir aber mehr und mehr. Ali schiebt sich regelwidrig frei, der Schiri lässt weiterlaufen, und Ali allein vor dem Tor – aber er knallt das Ding an den Pfosten. Langsam wird klar, hier ist ein hoher Sieg nicht drin. Wir stürmen weiter. Leider habe ich meinen Kameraden nicht gesagt, was bei einer Niederlage passiert: nämlich Platz 5! So wird die Abwehr vernachlässigt und munter nach vorn gestürzt. Pädagogik, bis dahin vier Niederlagen kassiert, gibt noch mal alles. Nun wird Phillip unser starker Rückhalt und  sichert mit mehreren Glanzparaden das Unentschieden. Schlusspfiff. 0:0.

Die EAGLES sind auf Platz 4!

So sieht die Abschlustabelle aus:

Platz Mannschaft Punkte
1 Grashoppers 13
2 XXL 12
3 USV 7
4 Eagles 5
5 Jenaer Kelten 4
6 Pädagogik 1

unser Fanblock....die fünf schönen Frauen

... hervorragender 4.Platz !

..bis nächstes Jahr - da greifen wir wieder an!!!

...bis nächstes Jahr - da greifen wir wieder an!!!